Restbudget 2016? Wir zeigen Ihnen, welche Bestellungen noch sinnvoll sind!

Es trifft nur wenige von uns, aber ab und an passiert es noch: Es ist nicht mehr viel vom Jahr übrig, aber Restbudget. Die völlig falsche Herangehensweise wäre nun, das Geld einfach aus dem Fenster zu schmeissen. Eventuell weil sonst das Budget für 2017 gekürzt würde. Aber es gibt auch für das neue Jahr einige Möglichkeiten das Budget noch in 2016  zu verwenden. Sinnvoll zu verwenden!<!–more–>

<strong>5 Dinge die auch im neuen Jahr wichtig sind</strong>
<strong><i>Kundengeschenke</strong></i>
Vielleicht haben Sie bereits Weihnachtsgeschenke oder Neujahrsgeschenke für dieses Jahr gekauft, aber auch im neuen Jahr sind Werbegeschenke wichtig, um im Kopf der Kunden zu bleiben. Dabei kann es um all die kleinen Geschenke gehen, die man immer mal wieder braucht, wenn Treffen mit Lieferanten oder Kunden anstehen, ein Kunde sein Kind mitbringt oder irgendein anderer Geschäftskontakt eine Aufmerksamkeit benötigt.

<strong><i>Bonusprogramme und Prämien</strong></i>
Ebenso bleibt das Eindecken mit Prämien für Bonusprogramme in vielen Geschäftszweigen wichtig. Das kann man auch schon im Jahr 2016 für 2017 erledigen. Dies ist deshalb sinnvoll, um im alten Jahr die Kommunikation für 2017 bereits ausarbeiten zu können. Denn wie soll man eine Kampagne planen ohne zu wissen, welche Prämie es im neuen Jahr geben kann?

<strong><i>Messeartikel</strong></i>
Vielleicht gehen Sie auch in den ersten Quartalen 2017 als Besucher oder Aussteller auf eine Messe. Da macht ein Geschenk mit Kontaktdaten gleich viel mehr Eindruck als eine bloße Visitenkarte. Die Messeartikel sind vielseitig: Visitenkartenetuis, Kugelschreiber, USB-Sticks, Tassen etc. Werfen Sie einen Blick auf unsere Messeartikel und lassen Sie sich inspirieren.

<strong><i>Externes Branding</strong></i>
Um nach Aussen hin einen guten Eindruck zu machen, sollten Sie auch dafür sorgen, dass Ihre Kunden für Sie Werbung machen. Die Kunden werden eine Tragetasche nach einem Einkauf- oder Beratungsgespräch bei Ihnen zu schätzen wissen. So tragen sie Ihre Werbung und damit Ihren Namen in die Welt hinaus. Wenn die Kunden die Werbebotschaft nicht in die Welt tragen, können dies Ihre Mitarbeiter im Ausseneinsatz tun. Lassen Sie Kleidung bedrucken, die mit Ihrem Unternehmensnamen oder Ihrem Logo versehen ist. Hierbei kann vor allem auch Sicherheitskleidung in der dunklen Jahreszeit enorm wichtig sein.

<strong><i>Internes Branding</strong></i>
Zu guter Letzt bleiben Artikel  für das interne Branding: Vom Notizblock über Kugelschreiber vorbei an Dokumentenmappen bis hin zum Promoclip und allen anderen Artikeln, die Sie im Büro oder für den Aussendienst benötigen. Tragen Sie Ihren Namen in die Welt hinaus. Vielleicht können Sie sich hier sogar mit verschiedenen Abteilungen zusammen tun. Das interne Branding, ja sogar das externe, ist eine Sache des Einkaufs bzw. Sekretariats genauso wie der Marketingabteilung.

<strong>Gehen Sie flexibel mit Ihrem Budget um</strong>
Wir planen alle heute schon die Geschäfte im neuen Jahr: Wir müssen neue Budgets festlegen und auch Kampagnen für das erste Quartal werden bereits intensiv geplant. Da kann es sogar nötig sein bereits Bestellungen fix zu machen, die in der externen Kommunikation verwendet werden sollen. Zahlen Sie die Bestellung mit Ihrem Restbudget 2016 und wählen Sie den Liefertermin im neuen Jahr 2017.

By | 2016-11-21T08:48:53+01:00 25 November 2016|Auffallen!|