Die Maskenpflicht

Seit langem begleiten uns Mund-Nase-Masken verpflichtend in der Öffentlichkeit. Vielerorts sogar verpflichtend ausschließlich medizinische und FFP2 Masken. Obwohl wir uns an die so genannten Behelfs- oder Alltagsmasken, die sich in feinstem Denglisch als „Community-Masken“ zusammenfassen lassen, bereits gewöhnt hatten und diese zu einer Art Modeaccessoire geworden waren.

FFP2 und medizinische Masken

Wir haben unser Sortiment frühzeitig um eine medizinische Maske wird zu 50 Stück in einer Box geliefert, diese ist bedruckbar, nicht aber die Masken selbst. Die FFP2 Masken sind leider alle nicht bedruckbar. Sie werden in Einzelverpackungen geliefert, aber die Hygiene und Sicherheit ist in diesem Fall wichtiger als das richtige Branding. So bleiben diese unangetastet.

Was ist mit den Community-Masken im Sortiment?

Auch wenn manche Menschen die Community Masken nur noch in der Freizeit nutzen, wir möchten diese weiterhin anbieten und behalten sie deswegen im Sortiment. Mund-Nase-Masken oder Alltagsmasken sind im europäischen Ausland immer noch in regem Gebrauch, je nach der aktuellen Corona-Lage. Diese sind allesamt bedruckbar und daher gut für das eigene Branding nutzbar. Sie finden diese in unserer Maskenübersicht.

Doppelter Schutz: Gesichtsvisiere

Gesichtsvisiere und ähnliche besondere Masken galten in der Vergangenheit als sicher. Mittlerweile werden sie als zusätzlicher Schutz verwendet, zum Beispiel im Bereich medizinischer Fitness bzw. Physiotherapie. Daher bieten wir auch weiterhin Visiere an, die leider aber ebenfalls nicht bedruckbar sind.

Zusätzlich zu den Masken haben wir ein umfangreiches Sortiment an weiteren Hygiene- und Sicherheitsartikeln – vom Maskenetui, über den Türöffner bis hin zu Desinfektionsmitteln.

Wenn Sie Unterstützung beim Maskenkauf brauchen oder bestimmte Masken suchen, wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter. Doch jetzt: Genug über Masken, bleiben Sie gesund!

By | 2021-04-27T13:47:55+02:00 27 April 2021|