10 Tipps für einen gelungenen Messeauftritt

Messen gibt es das ganze Jahr über an den verschiedenen internationalen Standorten. Es ist ein wichtiger Ort, um sich und sein Unternehmen vorzustellen. Da es ein wichtiger Ort ist, der die Weichen für die Geschäfte des ganzen Jahres stellen kann, ist die richtige Planung immens wichtig. Die Größe der Messe ist hierbei egal, es muss einfach passen.

Wir geben die wichtigsten Tipps zur Planung.
Wichtige Frage: Was möchte ich mit der Messe erreichen?

  • Neukundengewinnung
  • Pflege der Bestandskunden
  • Präsentation des neuen Sortiments
  • Markenbekanntheit stärken
  • Imagepflege
  • Netzwerken

Messeteilnahme: Freuen Sie sich auf die Chance oder haben Sie Sorgen?
Für die Einen ist eine Messeteilnahme etwas worauf man sich freut: Kundengespräche, Produktpräsentation, eine willkommene Ablenkung vom Tagesgeschäft. Für Andere bedeutet es Stress, Ungewissheit und eine zusätzliche Belastung. Wie auch immer man es betrachtet: Eine Messeteilnahme ist etwas besonderes. Mit einer guten Planung ist es ein Leichtes die Messe zu bewältigen und aus dem Stress eine positive Nervosität und Vorfreude zu machen.

10 Tipps für eine gelungene Messeplanung
1. Bestimmen Sie Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse.
2. Was möchten Sie präsentieren? Ihr gesamtes Unternehmen oder wird der Fokus auf einen Teil davon gelegt?
3. Bestimmen Sie Ihr Budget.
4. Ihr Team sollte informiert werden, motiviert werden, gehört werden und die von Ihnen gesetzten Ziele kennen.
5. Sorgen Sie für etwas, das Messebesucher gerade zu Ihrem Stand zieht.
6. Sorgen Sie dafür, dass alles vorhanden ist, damit Sie Besucher mit den richtigen Informationen versorgen können – Namensschilder, Visitenkarten, Präsentationsmappen/Kataloge und Werbeartikel, die zu Ihrem Unternehmen passen.
7. Sorgen Sie für einen Ihrem Geschäft angemessenen Stand mit professioneller Optik, ordentlich, einladend.
8. Zeigen Sie klar, was Sie machen.
9. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung und kündigen Sie die Messeteilnahme frühzeitig zu verschiedenen Gelegenheiten an.
10. Geben Sie Ihren Kunden ein Geschenk mit Ihren Kontaktdaten – das kann ein Kugelschreiber sein, ein Schlüsselband, ein Feuerzeug oder etwas ganz anderes. So erhalten Sie auch nach der Messe noch die passende Aufmerksamkeit.

Ihr Stand ist Ihr Aushängeschild
Über die Jahre hat sich die Erwartung an Messestände verändert – bei Veranstaltern, Ausstellern und Gästen. In unserer schnelllebigen Zeit muss man etwas besonderes am Stand haben, um das Publikum zu locken. Je nachdem was zu Ihrem Geschäft passt, können das Flaggen, Bodensticker, Musik oder eine Show sein. Auf jeden Fall sollten die bereits genannten Werbegeschenke nicht fehlen. Es können die günstigen Streuartikel sein oder teurere, hochwertige Werbeartikel. Eines ist wichtig: Bleiben Sie sich und Ihrem Unternehmen treu!

Das machen wir beim nächsten Mal auf einer Messe…
Was erst einmal wie eine schlechte Ausrede klingt, ist wichtig. Nicht über vergossene Milch klagen! Bei der Nachbearbeitung geht es nicht nur um die Überprüfung, ob Ziele erreicht wurden. Reden Sie mit allen Kollegen, die am Stand waren. Geben Sie ihnen Komplimente für ihre Arbeit am Stand. Was lief gut? Was lief nicht so gut? Hat jemand etwas vermisst? Wie war das Feedback der Messebesucher? Dies ist vor allem wichtig, wenn die Messeerfahrung noch nicht so groß ist, kann aber auch zeigen, wie sich der Markt verändert. Wir lernen immer von den Messen. Also nichts wie hin zur nächsten Messe! Viel Spaß und viel Erfolg!

By | 2016-11-07T08:02:12+01:00 7 November 2016|Auffallen!|